Dr. Kurt Adams

Geburtsdatum:
15.12.1889 in Hamburg

Todesdatum:
07.10.1944

Sterbeort:
Buchenwald

Kurt Adams wurde als Sohn eines Kaufmanns in Hamburg geboren. Er studierte Geschichte, Französisch und Deutsch. Ab 1913 arbeitete als Gymnasiallehrer in Hamburg. Für einen damaligen Lehrer unzeitgemäß war er nicht als Pauker verschrien, sondern stiftete seine Schüler durch eine Art forschenden Lernens zum selbständigen Denken an. Zudem organisierte er für die Sozialdemokraten sog. Kinderrepubliken. Von 1924 bis 1933 saß er für die SPD in der Hamburger Bürgerschaft; 1929 wurde er Leiter der Volkshochschule. Nach der Machtübergabe an Hitler verlor er beide Ämter und musste sich ungelernt auf dem Gebiet des Kaffeevertriebs verdingen. Die Nazis ließen ihn zunächst unbehelligt; nach einer Verhaftungswelle gegen ehemalige linke Funktionsträger kam er im Sommer 1944 schwerkrank nach Buchenwald und starb hier wenig später.
(P. Schütrumpf)

Haftnummer:
40882