Jan van den Berg

Geburtsdatum:
20.03.1902 in Rotterdam, Niederlande

Todesdatum:
26.01.1945

Sterbeort:
Langenstein-Zwieberge

Jan van den Berg lebte mit seiner Frau und zwei Kindern in Rotterdam und arbeitete bei der RVS-Versicherung. Als einer seiner Kollegen von der deutschen Besatzung verhaftet wurde, zeigten sich er und vier Kollegen solidarisch mit ihm. Alle gerieten daraufhin 1944 selbst in Haft. Die Gestapo brachte Jan van den Berg über die Konzentrationslager Vught und Sachsenhausen im Oktober 1944 in das Außenlager Langenstein-Zwieberge. Die schwere Zwangsarbeit in den unterirdischen Stollen des Rüstungsprojekts “Malachit” richtete ihn zugrunde. Nach drei Monaten war er am Ende seiner Kräfte, drei Tage nach seiner Einweisung in den Häftlingskrankenbau starb er. Jan van den Berg wurde nur 43 Jahre alt.

Haftnummer:
93254