Karl Mayr

Geburtsdatum:
05.01.1883 in Mindelheim, Schwaben

Todesdatum:
09.02.1945

Sterbeort:
Weimar

Karl Mayr wurde im schwäbischen Mindelheim geboren. Nach dem Abitur begann er eine Offizierslaufbahn. Er nahm am Ersten Weltkrieg teil. Danach arbeitete er für die Nachrichtenabteilung der Reichswehr in München, wo er den Spitzel Adolf Hitler protegierte. Mayr trat 1920 der NSDAP bei - 1921 wieder aus. Zunächst die Republik ablehnend, näherte er sich der SPD und dem republikfreundlichen Reichbanner Schwarz Rot Gold an, deren Mitglied er wurde. Zudem war er als Redakteur bei der SPD-Presse tätig. Nach der Machtübergabe flüchtete er nach Frankreich. 1940 ergriff ihn dort die Gestapo, im April 1943 wurde er nach Buchenwald überführt. Karl Mayr wurde auf einem Außenkommando in Weimar während eines Bombenangriffes getötet.
(P. Schütrumpf)

Haftnummer:
12529