Arthur Steele

Geburtsdatum:
06.04.1921 in Noeux-les-Mines (62), Frankreich

Todesdatum:
11.09.1944

Sterbeort:
Buchenwald

Arthur Steele, geboren am 6.4.1921 in Noeux-les-Mines in Frankreich als Sohn eines britischen Beamten und einer französischen Mutter, war ein britischer S.O.E. (Special Operations Executive) Agent, welcher am 12.9.1944 im Konzentrationslager Buchenwald hingerichtet wurde. Er war verheiratet mit Isabel Steele, geboren Patterson.
Mit 14 Jahren trat Steele den britischen Streitkräften, genauer der Artillerie, bei und arbeitete sich in kurzer Zeit zum Captain hoch. 1943 wurde Steele als Teil der General List nach Marseille versetzt, um dort das Netzwerk „MONK“ im Untergrund als Teil der Résistance aufzubauen und Funkkontakt mit London herzustellen. In seiner Zeit als Agent empfing und verschickte er ungefähr 400 Nachrichten, mit dem Ziel, britische Waffenlieferung für die Résistance zu gewährleisten.
Im März 1944 wurde Steele bei einer Razzia zusammen mit anderen S.O.E. Agenten gefangen genommen und in das KZ Buchenwald deportiert. Steele gehörte zu den jüngsten S.O.E. Agenten.
Von seinen Vorgesetzten und Kameraden wurde er stets als entschlossener, vorsichtiger, hochgradig intelligenter und damit äußerst kompetenter Agent empfunden.
(Samil Güler, Chi Ho Wai, Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss Mainz)

Haftnummer:
7898